Es „weihnachtet“ interkulturell in der Johanna-Eck-Schule

man kennt das Bild aus Berlin: das geschmückte Elektro-Weihnachtsbäumchen an der Kasse im türkischen Gemüsegeschäft, die „Studenten-Nikoläuse“ aus allen teilen der Welt: Der Weihnachtsbaum hat – ursprünglich ebenfalls nicht religiöse – Bedeutung in unserer globalisierten Welt als Symbol für Frieden und Familie Bedeutung und Wirkung erlangt.

In diesem Sinne „weihnachtet“ es – über Religions- und Konfessions-Zugehörigkeiten hinweg – auch in der Johanna-Eck-„Schulfamilie“: Schülerinnen und Schüler der JES ließen es sich nicht nehmen, dabei zu helfen, das Schulgebäude zum Jahresende ein kleines bisschen festlicher zu machen.

Und das Foto zeigt deutlich: auch, wenn man selbst Weihnachten nicht oder nach einem anderen Kalender als religiöses Fest begeht:

Mitfreuen geht immer…!

 

Translate »