Duales Lernen an der Johanna-Eck-Schule

Eine sinnvolle, intensive Vorbereitung, sowie die Verknüpfung schulischen Lernens mit dem Lernen in der Praxis gehören zu unserem Leitbild, das getragen ist von der Maxime: Kein Abschluss ohne Anschluss!

Das Duale Lernen an der Johanna-Eck-Schule (JES) bereitet – in den Jahrgangsstufen 7 bis 10 – alle Schülerinnen und Schüler der Johanna-Eck-Schule auf den Übergang in die Berufs- und Arbeitswelt und in weiterführende berufliche Bildungsgänge und Hochschulstudiengänge vor.

Dazu umfasst das Duale Lernen an der JES Aktivitäten zur Berufs- und Studienorientierung, sowie die Unterstützung bei der Vermittlung von Praxisplätzen an geeigneten Lernorten (praxisbezogene Angebote).

Die unterschiedlichen Module des Dualen Lernens sind teilweise einzelnen Jahrgängen zugeordnet.

Pflichtbereich WAT: Werkstattarbeit (Küche, Holzwerkstatt, Metallwerkstatt, Textilwerkstatt), Berufsorientierung

Externe Veranstaltung Berufsorientierung: Girls’ Day/Boys’ Day, Erstbegegnung/Schnuppertag.

Pflichtbereich WAT: Werkstattarbeit (Küche, Holzwerkstatt, Metallwerkstatt, Textilwerkstatt), Grundlagen der Wirtschaft, Berufsorientierung.

Externe Veranstaltung Berufsorientierung: ‚Komm auf Tour‘, Kompetenzfeststellung/ Potenzialanalyse.

Pflichtbereich WAT: BO-Unterricht, Betriebspraktikum (Vorbereitung, Durchführung & Nachbereitung), ‚Markt der Möglichkeiten‘.

Externe Veranstaltung Berufsorientierung: Besuch BIZ, Betriebsbesichtigungen, ‚Vocatium‘, ‚Sei Dual‘ (Ausbildungsmesse), Potentialanalyse, Ergänzung und Vertiefung des Betriebspraktikums, Individuelle Berufsberatung, Berufseinstiegsbegleitung.

Unterstützung durch: Berufseinstiegsbegleiter (BerEb), Jugendarbeitsagentur, BVBO (Internationaler Bund IB), Netzwerk Großbeerenstraße, Berlin braucht dich (BQN).

Pflichtbereich WAT: BO-Unterricht, Betriebspraktikum (Vorbereitung, Durchführung & Nachbereitung).

Externe Veranstaltung Berufsorientierung: Bewerbertag, Einstellungstests, Vorstellungsgespräche, OSZ-Besuchertage, Individuelle Anschlussberatung durch das Team der Berufs- und Studienorientierung (BSO), Betriebliche Praxiserfahrungen zur Vorbereitung auf den Übergang, Direktansprache.

Unterstützung durch: Berufseinstiegsbegleiter (BerEb), Jugendarbeitsagentur, BVBO (Internationaler Bund IB), Netzwerk Großbeerenstraße, Berlin braucht dich (BQN).