Johanna Eck & Wir

"Die Menschen, so will es mir scheinen, bilden eine große Einheit, und wo sie einander unrecht tun, schlagen sie sich selbst und allen ins Gesicht."

Johanna Eck, Gerechte unter den Völkern

Alle Nachrichten

Der 27. Januar: auch an der Johanna ein besonderer Tag

In der Januar-Projektwoche der Johanna, die mit der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse abschließt, kommt auch der Internationale Holocaust-Gedenktag mit unterschiedlichen Programm-Punkten unserer Lerngruppen inhaltlich zur Geltung: etwa mit Treffen in dem Begegnungsprogramm ‚Meet a Jew‘ oder dem Besuch des Mahnmals für die ermordeten Juden Europas. Die Initiativen und Aktivitäten zu diesen Themen und Gedenk- und Jahrestagen fallen in ‚2023: Johannas Jahr – 50 Jahre Gerechte unter den Völkern‘ besonders vielfältig aus und werden sowohl Rückschau halten als auch Zukunfts-Perspektiven eröffnen. Weitere spannende Aktivitäten sind bereits geplant. Lassen Sie sich überraschen!

Mehr

Anmeldezeitraum 7. Jahrgang: Johanna als ‚Erstwunsch-Schule‘

Um für Ihr für Kind einen Schulplatz im 7. Jahrgang einer staatlichen weiterführenden Schule zu erhalten, müssen Sie bitte Ihre Anmelde-Unterlagen entweder an der im offiziellen Anmeldebogen als „Erstwunsch“ genannten Schule innerhalb des offiziellen Anmeldezeitraums abgeben, oder danach in dem für Ihren Wohnbezirk zuständigen Schulamt.

Mehr

70 Jahre Yad Vashem: Die Johanna besucht den Bundestag

Zum Festakt des großen Jahrestags der Gründung des Jerusalemer Shoah-Gedenkzentrums ‚Yad Vashem‘ und zur begleitenden Ausstellungseröffnung „Sechzehn Objekte – siebzig Jahre Yad Vashem“ im angeschlossenen Paul-Löbe-Haus, sind Schüler*innen der Johanna eingeladen: als Gäste wie auch als aktiv Beteiligte, die aus einem der Exponate, dem Tagebuch einer jugendlichen jüdischen Erfurterin aus den 1930er-Jahren Auszüge vorlesen.

Mehr

Johanna ViRrtuell am Start

Der Einsatz von neuen VR-Brille an der Johanna läuft an.  In den kommenden Wochen werden unsere neuen VR Brillen getestet und für die Nutzung im Unterricht eingerichtet, damit diese bald, wie auch unsere Tablets, für den Unterricht gebucht und eingesetzt werden können." Die Initiative, Virtual Reality in Unterrichtskonzepte und Inhalte zu integrieren, ist integraler Bestandteil unserer schulischen Digitalisierungs-Strategie, eingebettet in unsere Aktivitäten im Rahmen der Berlin-Challenge -  und wird in unterschiedlichen Fachbereichen ihren Einsatz finden…

Mehr

Besondere Ehre: Einladung der Johanna durch Bundestagspräsidentin Bas

Schüler*innen und Erwachsene der Johanna-Schulfamilie sind für den 24. Januar 2023 von der Bundestagspräsidentin Bärbel Bas eingeladen zum Festakt aus Anlass des 70-jährigen Jahrestages der Gründung des Gedenkzentrums Yad Vashem, und - wichtiger noch: für einen aktiven Schüler*innen-Beitrag zur Eröffnung der angeschlossenen Ausstellung „16 Objekte“ zum gleichen Anlass. Darauf, bzw. auf die Schüler*innen, die daran teilnehmen werden, sind wir – nicht nur ein bisschen – stolz!  

Mehr

Anmeldungen für Jahrgang 7: Unsere Kids und ihre Eltern sind dabei!

Zum Anmeldezeitraum für den Übergang Ihres Kindes an die weiterführende Schule (…z.B. die Johanna!“) werden an der Johanna auch Schüler*innen und Erziehungsberechtigte präsent sein. Wir haben dabei „keine Bange“ vor kritischen Tönen, zum allgemeinen Schulsystem wie speziell zu unserer Schule. Wir wissen natürlich, dass auch wir als Schule nicht perfekt sein können, aber wir möchten auf jeden Fall mit Ihnen - als Eltern/Erziehungsberechtigte - gemeinsam für die Zukunft Ihrer Kids und der Schule ein Maximum leisten. Das behaupten wir nicht nur, sondern bemühen uns mit der ganzen Schulgemeinschaft darum!

Mehr

Welcome back (on stage)!

„Back on stage“ sind unsere Teilnehmenden der Johanna Sprachenfahrt des Schuljahres 2022/23 nach London/Großbritannien. Was sie erlebt haben, berichten sie ihren Mitschüler*innen in den nächsten Wochen in dafür geeigneten Veranstaltungs-Formaten. Leider konnten nicht alle Schüler*innen, denen wir die Teilnahme gerne ermöglicht hätten, mitreisen, da für das Vereinigte Königreich, das nicht mehr zur EU und auch nicht zum visafreien europäischen „Schengen-Raum“ gehört Visumsschranken bestanden, die nicht alle Schüler*innen überwinden konnten. Künftige „Sprachenfahrten Englisch“ der Johanna könnten deshalb künftig nach Irland führen.

Mehr

Hinweis zu Attest-Regelungen für Schüler*innen-Fehlzeiten

Mit Rücksicht auf die starke Belastung des Gesundheitssystem im Allgemeinen und von Arztpraxen im Besonderen hat die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie zum Jahresbeginn 2023 auf die geltende AV hingewiesen und bekräftigt, dass bei krankheitsbedingter Abwesenheit des Kindes in der Regel ein Entschuldigungsschreiben der Erziehungsberechtigten ausreicht. Das deckt sich mit der an der Johanna geübten Praxis, dass Atteste nur in besonderen Fällen verlangt werden…

Mehr

Dickes Danke an alle Betriebe/Institutionen, die Praktika gewähren!

Die Johanna sagt ein dickes und herzliches „Dankeschön!!“ an alle Betriebe und Institutionen, die unseren Schüler*innen auch in diesem Jahr wieder über Schüler*innen-Praktika in die Arbeitswelt und zahlreiche interessante Branchen bzw. Berufsbilder bieten. Dabei ist die Johanna ein bisschen stolz darauf, dass es in diesem Jahr gelungen ist, mit Unterstützung, Hartnäckigkeit, und wertvollen Kontakten der Schule in Wirtschaft, Verwaltung und Non-Profit-Sektor ganze 98% (!) unserer Schüler*innen in vertrauensvoller und engagierter Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten „unterzubringen“. Und wir freuen uns, dass auch der Anteil der Jugendlichen, die durch eigene Initiativen Praktikumsplätze – zum Teil auch in ungewöhnlichen Berufsfeldern – „ergattern“, an der Johanna stetig wächst.

Mehr

Willkommen in ‚Johannas Jahr‘ 2023

Natürlich ist an unserer Schule eigentlich jedes Jahr ein Johanna-Jahr. Mit dem neuen Jahr 2023 startet unsere Schulgemeinschaft aber in ein Jahr, das noch mehr als jedes andere Jahr ‚Johannas Jahr‘ sein wird – aus Anlass des 50. Jahrestags der Ehrung unserer Namenspatronin Johanna Eck als ‚Gerechte unter den Völkern‘ durch das gedenkzentrum Yad Vashem im Jahre 1973. In ‚Johannas Jahr‘ wird auf vielfältige und auch kreative Weise das Andenken an Johanna Eck und ihr außerordentliches Maß an Mut und Zivilcourage geehrt und gewürdigt. Wir starten „Geburtstags-Events“ am 04. Januar, an dem sie vor 135 Jahren, 1888, als Johanna Opitz in Berlin zur Welt kam.

Mehr

Lesefest 2022: Läuft! 

Nach einem „Pre-Reading“ der Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordneten Renate Künast aus ihrem Buch „Hass ist keine Meinung“, gab es am Montag die offizielle Eröffnung von Johannas diesjährigem Lesefests durch die beiden Schirmpersonen, die Bildungs-Senatorin Astrid-Sabine Busse und die Schriftstellerin Karen-Susan Fessel. Die Senatorin las aus Judith Kerrs Buch „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“, mit dem diese aus Sicht des damals neunjährigen Mädchens als das sie mit ihrer Familie vor den Nazis floh. Die Schriftstellerin las natürlich aus einem eigenen Titel: und zwar ihrem allerneuesten Jugendbuch „Blindfisch“, das übrigens auch als Buchprämie für die Gewinner*innen unserer Ferien-Rätsel zu literarischen Zitaten winkt.

Mehr

Aufnahmeverfahren für Oberschulen – so läuft’s an der Johanna

In den kommenden Wochen – und allemal in den ersten Januarwochen des kommenden Jahres – läuft in vielen Familien die vielfältige Suche nach einem geeigneten Schulplatz für den Übergang des eigenen Kindes von der Grundschule auf die Oberschule. Dafür empfiehlt sich die Johanna mit inhaltlich pointiert ausgerichteten Programmen und Konzepten, die so attraktiv sind, dass noch am „Tag der offenen Tür“ in der picke-packe-vollen Aula bereits aus den Schulpräsentationen des Schulleiters zum ‚Tag der offenen Tür 2022‘ zahlreiche Anfragen für Schnupper-Besuch des Kindes an der Johanna „gelauncht“ wurden.

Mehr

…und ab jetzt: Schnupperstunden für 6.Klässler*innen buchen!

Der Tag der offenen Tür an der Johanna am 10. Dezember ist zwar vorbei, aber für einen persönlichen Eindruck von der Johanna gibt’s immer noch eine zweite Chance: Wir bieten für den Januar 2023 Schnupper-Besuche für 6. Klässler*innen an – dann allerdings, anders als beim Tag der offenen Tür, ohne die Erziehungsberechtigten. Die können sich ab sofort per Mail an die Johanna-Eck-Schule um einen Schnuppertermin für das Kind bemühen, sollten das aber tatsächlich auch recht bald tun – möglichst noch vor den Weihnachtsferien: Der Terminkalender des Schnuppermonats füllt sich rasch!

Mehr

Neue Wege, neue Ziele für die Johanna! Stichwort: Jahrgangsfahrten!

Die Johanna hat in diesem Jahr eine wichtige Entscheidung für das Lernen an außerschulischen Orten umgesetzt und von Klassenfahrten auf Jahrgangsfahrten umgestellt:, aus pädagogischen Gründen und nicht zuletzt auch im Hinblick auf unterschiedliche finanzielle Leistungsfähigkeit der Erziehungsberechtigten. Die Jahrgangsfahrten erlauben nicht nur die Nutzung der Reisen für gemeinsame, jahrgangsbezogene pädagogische Ziele, sondern durch die Buchung so großer Platzkontingente erzielen wir auch bessere Preise - im Interesse der familiären Haushaltskassen. Die Jahrgangsfahrten finden in den Klassenstufen 7 und als Themenfahrten statt; für die 7er: Teambuilding/Sport, für die 9er: Geschichte/Politik. 

Mehr

Johanna-Schüler*innen wirken mit zum Yad Vashem-Jahrestag im Bundestag

Fast 70 Jahre ist es her, dass das Gedenkzentrum Yad Vashem in Jerusalem initiiert und eröffnet wurde, das auf ebenso eindrucksvolle wie berührende Weise an die vielen Menschen erinnert, die durch nationalsozialistische Verfolgung und Vernichtung ihr Leben, bzw. ihre Familie, Freunde oder andere, ihnen nahstehende Personen verloren. Im Januar findet dazu im Reichstagsgebäude eine gemeinsame Veranstaltung des Deutschen Bundestags und unseres neuen Kooperationspartners, Deutscher  Freundeskreis Yad Vashem statt, an dem Schüler*innen der Johanna nicht nur als Gäste teilnehmen, sondern auch aktiv zum Programm dieses besonderen Anlasses beitragen werden,…

Mehr