Johanna Eck & Wir

"Die Menschen, so will es mir scheinen, bilden eine große Einheit, und wo sie einander unrecht tun, schlagen sie sich selbst und allen ins Gesicht."

Johanna Eck, Gerechte unter den Völkern

Alle Nachrichten

Johanna-Eck-Preis 2023 für Zivilcourage für Ahmad Mansour

Der Johanna-Eck-Preis, in Johannas Jahr zum zweiten Male verliehen, ging in diesem Jahr an den Psychologen und Autor, außerdem Mahner gegen religiösen Fanatismus und Extremismus, Ahmad Mansour, der leider den Preis erst im Januar entgegennehmen kann. Als Laudator würdigte ihn mit seinem besonderen Engagement der Bundestagsabgeordnete Dr. Jan-Marco Luczak und versäumte es nicht, neben den Verdiensten Mansours auch auf die Parallele zu Johanna Eck hinzuweisen, dass er ebenfalls unter hohem persönlichen Bedrohungs-Risiko sein Engagement für Mitmenschlichkeit in der Gesellschaft aufrechterhalte.

Mehr

Johanna-Eck—Schüler*innen-Preis für Marie-Jolie Wollradt

Der diesjährig erstmals – auf Initiative aus der Schulfamilie der Johanna - verliehene Schüler*innen-Preis, der für besonderes demokratisches Engagement und eine herausragende Arbeit zum Thema "Zivilcourage" verliehen wird, ging in diesem Premierenjahr an unsere Schülerin Marie-Jolie Wollradt aus unserem 9. Jahrgang. Ihre Laudatorin, die Bundestagsabgeordnete Renate Künast betonte in ihrer Würdigung der Preisträgerin besonders, dass sich Marie-Jolie seit dem 7. Schuljahr im Kinder- und Jugendparlament des Bezirks engagiert, zeigte sich aber auch beeindruckt von ihrer Einreichung zum diesjährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten mit dem Thema „Mehr als ein Dach über dem Kopf – Wohnen hat Geschichte“, in dem sich die Schülerin mit „unfreiwilligen Dächern“ beschäftigte, also Verstecken vor nationalsozialistischer Verfolgung, wie sie auch Johanna Eck für vier Menschen bereitstellte und organisieren half.

Mehr

Johannas festlicher Tag im Abgeordnetenhaus von Berlin

In einer festlichen Veranstaltung unter Schirmpersonenschaft der Präsidentin des Abgeordnetenhauses, Frau Cornelia Seibeld fand am 11. Dezember – mit Johannas Tag – anlässlich des 50. Jahrestags der Ehrung unserer Namenspatronin als ‚Gerechte unter den Völkern‘ der Ausklang unseres Themenjahres „2023: Johannas Jahr“ statt. Die Präsidentin des Abgeordnetenhauses würdigte in ihrer Begrüßungsrede den Mut und die Zivilcourage, die Johanna Eck im Nationalsozialismus zum Schutze anderer gezeigt hatte und mit dem sie bis heute Beispiel gibt, das Mitmenschlichkeit eine tragende Säule jeder lebenswerten Gesellschaft ist. Der Schulleiter dankte der Präsidentin besonders für die Übernahme der Schirmpersonenschaft und die Freundlichkeit, Johannas Tag im Berliner Landesparlament begehen zu können.

Mehr

Xmas-Dreiklang an der Johanna

Die Johanna würdigt besondere Tage, die für unsere Schülerschaft Bedeutung und Identifikations-Potential haben als kulturelle Feiertage, natürlich untere Beachtung des Gebots der weltanschaulichen Neutralität. So haben wir in diesen letzten beiden Jahren unterschiedliche Formate entwickelt, um Feste als interkulturelle Erfahrung zu nutzen. Von der kulinarischen Weltreise beim Schulfest oder am Termin des Fastenbrechens bis zur Würdigung unterschiedlicher Daten von Neujahrsfesten, die in unterschiedlicher Weise begangen werden.

Mehr

Medienkompetenz: Qualitäts-Journalismus statt Fake News

Ging es früher zum Thema Medienkompetenz noch eher um das Kennenlernen und den Erwerb technischer Kompetenz zur Nutzung „neuer Medien“, steht inzwischen – angesichts häufig unkritischen Konsums inhaltlich höchst fragwürdiger Inhalte in den „sozialen Medien“ – eher darum, Jugendlichen Qualitätskriterien für den Medien-Konsum und zur Unterscheidung seriöser Informationsangebote und vielfach unseriöser „Nachrichten“ auf anderen elektronischen Kanälen an die Hand zu geben. Die Johanna tut dieses auf unterschiedlichen Wegen und „Kanälen“. Dazu gehören regelmäßige Projekte unter Einbeziehung von / in Kooperation mit überregionalen Medien des Qualitätsjournalismus wie „Die Zeit“, „Welt“, „Tagesspiegel“, Berliner Morgenpost. Aktuell lesen Schüler*innen der Johanna im Rahmen einer solchen Medien-Kooperation die „Süddeutsche Zeitung“.

Mehr

Förderpreis ‚Praktisches Lernen und Schule‘ für die Johanna

An einem Wettbewerb teilzunehmen, in dem es um ‚Praktisches lernen‘ geht, sollte ja eigentlich Pflicht sein, mindestens jedoch Anspruch an sich selbst. Prämiert werden aber auch besonders fachübergreifende Projekte. Die Johanna bewarb sich in diesem Jahr mit ihrem Projekt „Ich für Dich – Volle Kelle Johanna“, in dem Schülerinnen unter Federführung unseres WAT- und Sportlehrers, Herrn Aydin, noch rechtzeitig vor den Sommerferien im WAT-Unterricht Tischtennis-Kellen für die „neuen 7er“ anfertigten. Gewürdigt wurde dieses Engagement von unserer Bildungssenatorin Katharina Günther-Wünsch (siehe Bild).

Mehr

Benvenido!

Von Dezember 2023 bis Februar  2024 heißen wir an der Johanna den Austausch-Schüler Sebastián aus Chile herzlich willkommen. Er besucht unsere Schule – im Rahmen eines deutsch-chilenischen Schüler-Austausches und unserer neuen Kooperation mit der Deutschen Schule/dem Colegio Alemán in Concepción (Chile). Die neue Kooperation fügt sich ein in unser Konzept der Schulpartnerschaften mit dem globalen Süden, die eTwinning, individuellen Schulbesuch im Ausland als auch – so wir Budgets dafür auftreiben können – Austausch mit Besuchen/Gegenbesuchen von Schüler*innen-Gruppen vorsieht. 

Mehr

Aufführung mehrWERT deluxe

Am 23.11.2023 von 18.30 - 20 Uhr lädt Johanna die Schulgemeinschaft herzlich zur Theateraufführung "mehrWERT deluxe" ein. Unsere Schüler*innen sehen das Theaterstück im Rahmen des Unterrichts. Nun haben alle anderen, vor allem die Eltern und Erziehungsberechtigten die einmalige Gelegenheit das Stück, in den neuen Leseterrassen (Multifunktionsgebäude) zu sehen. Thematisch wird die Frage "Wie gehen wir mit Konflikten um und stärken uns gegenseitig?" bearbeitet. Das Theaterstück ist kostenlos, dennoch wird um Anmeldung unter sekretariat@johanna-eck.schule.berlin.de gebeten. Johanna on stage!

Mehr

Schul-Summit der Deutschen Bahn im Januar 2024 an der Johanna

Die Johanna freut sich und ist auch ein bisschen stolz darauf, dass die Deutsche Bahn nach dem gelungenen Auftakt gemeinsamer Aktivitäten in Sachen Berufsorientierung und Ausbildung sich als einer unserer neuen Kooperationspartner dazu entschieden hat, uns die Durchführung ihres Schul-Summits im Januar 2024 anzubieten. Wir haben gerne zugesagt und sehen das auch als „Aufgalopp“ zur Einrichtung unserer künftigen gymnasialen Oberstufe mit Akzent Berufsorientierung (mit Abitur als Voraussetzung für Duale Ausbildung, Duales Studium – Studium an technisch-gewerblichen Hochschulen/Universitäten). Wir freuen uns auf unsere Gäste, zu denen dann auch…

Mehr

Johanna proudly presents: „The Duke of Edinburgh’s International Award”

Die Johanna trägt jetzt die Plakette „The Duke of Edinburgh International Award“, mit der seit 1956 besonders soziale Engagement, Gemeinschaftssinn und individueller Leistungswille gefördert und gewürdigt werden. Das karitative Programm wurde im Vereinigten Königreich gemeinsam vom deutschen Erlebnispädagogen Kurt Hahn und von (Prinz“ Philip, Duke of Edinburgh gegründet The Duke of Edinburgh´s Award entwickelten in Dutzenden Ländern fast aller Erdteile organisierte nationale Programme. Zunächst auf Jungen fokussiert, haben seit 1958 auch Mädchen gleichberechtigten Zugang zum Programm. Der royale Titel „Duke of Edinburgh“ ging nach dem Tod des Ehemanns der - inzwischen ebenfalls verstorbenen - Queen Elizabeth, Prinz Philipp, der auch deutsche Wurzeln hatte, auf den gemeinsamen Sohn Prinz Edward, Bruder des heutigen Königs Charles III über. Das Programm war inhaltlich nicht von dem Wechsel berührt.

Mehr

Welcome Rotaract@Johanna

Am ersten Wochenende nach den Ferien konnte die Johanna besondere Gäste begrüßen: ‚Rotaract Berlin“, die jungen Rotarier*innen, trafen sich auf Einladung der Schule in unserer Cafeteria und zum Gedankenaustausch. Besonders die Aktionen der Johanna zum Thema Leseförderung bzw. Demokratiebildung weckte das Interesse der jungen Erwachsenen, die sich auch im Jugendaustausch engagieren, unabhängig davon, ob sie selbst mit einem Rotary-Stipendium Auslandserfahrungen sammeln konnten oder nicht. Ihr Name, das für „Rotary in Action“ steht, ist dabei Programm.

Mehr

Die Johanna hat jetzt einen Lise-Meitner-Fachraum für Physik!

Seit dem Umbruch im Schuljahr 2019/2020 benennt die Johanna-Eck-Schule ihre Fach-, Klassen- und Kursräume nach Persönlichkeiten, die zum Schulprofil passen. Am diesjährigen 9. November benannten Schüler*innen im Einvernehmen mit ihrer Schule und zusammen mit ihrem Physiklehrer einen ihrer Physik-Raum nach Lise Meitner. Sie war nicht nur eine überaus anerkannte und renommierte Physikerin, sondern außerdem auch Pionierin als Frau in der Wissenschaft und ist damit eine wunderbare Namenspatronin für den Fachraum. Die Johanna ermuntert und ermutigt ausdrücklich ihre Jugendlichen, Namensvorschläge für die Benennung von Fach-, Kurs und Klassenräumen zu machen! Lise Meitner floh 1938 vor der nationalsozialistischen Verfolgung nach Schweden. Der Benennungsvorschlag erfolgte gemeinsam durch den Kursleiter und seine Schüler*innen.

Mehr

Ab 13.11.2023: ‚Frühverkauf‘ in der Cafeteria der Johanna

Unser Caterer Sonnenkäfer GmbH bietet dann schon auch vor Unterrichtsbeginn einen Verkauf in der Zeit von 08:00 – 08:20 Uhr an – für alle „Schlafmützen“ die es nicht schaffen, sich zu Hause eine „Stulle“ vorzubereiten. Wichtig: Die Schüler*innen erreichen die Cafeteria in dieser Zeit über das kleine Gartentor zwischen Hauptgebäude und Sporthalle. Die Empfehlung an unsere Schüler*innen: Kommt möglichst nicht „auf den letzten Drücker! Ihr wisst ja: Um Punkt 8.25 schließt das Hauptportal und man kommt nur noch durch die Verspätungsschleuse in Begleitung eines Erwachsenen in den Klassenraum.

Mehr

We remember!

Der 9. November ist nicht nur für die deutsche Geschichte als historisches „Schicksalsdatum“ (1848/1918/1923/1938/1989) von besonderer Bedeutung, sondern auch an der Johanna natürlich immer ein besonderes Datum zu Demokratie-Geschichte im Rahmen unsere Themenschwerpunkt „‘Demokratiebildung‘.  In diesem Jahr hat das Datum für unsere Schule besondere Bedeutung, da wir da 50. Jahr der Ehrung unserer Namenspatronin Johann Eck als ‚Gerechte unter den Völkern‘ in vielfältiger Weise, unterschiedlichen Formaten und variierenden Akzenten.

Mehr

Die Johanna appelliert: Haltung zeigen am 22.10. bei der Großkundgebung gegen Terrorismus und Antisemitismus in Berlin!

In diesem Jahr begeht die Johanna-Eck-Schule den 50. Jahrestag der Ehrung ihrer Namenspatronin Johanna Eck als ‚Gerechte unter den Völkern‘ (im Jahr 1973) für ihren unglaublichen Mut, unter hohem persönlichen Risiko, vier Menschen vor nationalsozialistischer Verfolgung und Vernichtung gerettet zu haben. Diesem humanitären Erbe fühlt sich die Schulgemeinschaft der Johanna-Eck-Schule gerade in diesem Jahr besonders verbunden und verpflichtet.

Mehr